Wer ist Annika Licht?

Ich bin 34 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren mittlerweile fünf Tierschutzkatzen in unserem Haus in Groß-Gerau. Hauptberuflich arbeite ich bei einem Telekommunikationsunternehmen in Darmstadt. Bei diesem habe ich den immer noch eher frauenuntypischen Beruf der IT-Systemelektronikerin gelernt. Daneben besitze ich eine künstlerische Ader, die ich unter anderem mit Dot Painting, Zentangle und Neurographik auslebe. Ich engagiere mich mit dem Verkauf meiner Werke zudem für den Tierschutz.

Klingt für den einen oder anderen nach einem idealen Bilderbuchleben. Aber das war nicht immer so. In meiner Jugend war ich im Gegensatz zu heute sehr schüchtern, ängstlich, nahm mir alles sehr zu Herzen und war alles in allem einfach eine unglückliche Heulsuse. Das führte dazu, dass lange Zeit weder ich noch mein Umfeld so richtig mit mir klar kamen. Mittlerweile habe ich viel dazu gelernt und zahlreiche Erkenntnisse über mich gewonnen z.B., dass ich hochsensibel bin und HPU habe. Dadurch konnte ich ein besseres Verständnis für mich und andere entwickeln aber auch für meinen Körper und seine Bedürfnisse. Allerdings reicht mir das nicht, denn ich möchte meine eigenen Grenzen auch verändern oder gänzlich auflösen. Grundsätzlich glaube ich, dass die Lösung des Problems immer auch (aber natürlich nicht nur) in uns selbst zu finden ist.